Datenschutzhinweise Cisco Webex

Für Daten, die durch die Telekom verarbeitet werden, gelten nachfolgende Dokumente

Die Telekom wird auf der Grundlage der §§ 91ff. des Telekommunikationsgesetzes (TKG) personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen, soweit dies zur Durchführung dieses Vertrags notwendig und in Anlage 2 „Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV)“ beschrieben ist.

 

 

Datenschutzhinweise für unseren Partner/Dienstleister Cisco

Für die konkrete Produktnutzung auf den Seiten und in den Apps der Partner gelten die Datenschutzhinweise derjenigen, die diese Produkte bereitstellen.

Webex Conferencing und Collaboration Lösungen werden durch die Firma Cisco mit Hauptsitz in den USA erbracht. Die Benutzerdaten für Webex Teams und Webex Meetings werden in einer zentralen Common Identity Datenbank gehostet. Bei erstmaliger Bereitstellung der Webex Collaboration Lösung erfolgt für den Kunden das Hosting der Benutzerdaten abhängig vom angegebenen Hauptstandort in Europa (London, Amsterdam und Frankfurt) oder an Standorten in den USA. Die Webex Teams Anwendung wird technisch über Server in verschiedenen, weltweit verteilten Rechenzentren betrieben. Alle Inhalte, die Anwender über Webex Teams teilen (z. B. Texte, Dokumente, Bilder, Chats) werden verschlüsselt übertragen und verschlüsselt auf Servern in den weltweit verteilten Rechenzentren abgelegt. Die Webex Meetings Konferenzanwendungen werden technisch in verschiedenen, weltweit verteilten Rechenzentren ermöglicht.

Für Kunden der Telekom, die den Dienst in Deutschland beauftragen, werden die Daten auf europäischen Servern (London und Amsterdam) gespeichert. Bei der Nutzung gelten die Datenschutzregelungen der Firma Cisco. 

Deshalb verweisen wir auf die Cisco Online-Datenschutzrichtlinie.

Zusätzlich stellt Cisco Ihnen ein umfassendes deutschsprachiges Dokument zum Datenschutz und zur Datensicherheit zur Verfügung.

Aktuelles zum Urteil des EuGH zum Privacy Shield.